Kreativität: Inhalte und Ideen finden

für effizientes Content Marketing

Ideen und Inhalte finden

Eine der größten Herausforderungen im Contentmarketing, ist der Kreativprozess, also das ständige finden von Ideen zur Schaffung neuer Inhalte. Guter Content setzt eines voraus: er muss unique sein, neu und originell, informativ und teilenswert, er muss das Bedürfnis der Zielgruppe befriedigen. Dabei spielt die Art des Contents eine wichtiger Rolle: es kann Text sein, es kann ein Bild oder eine Grafik sein, oder ein Video. Immer abhängig davon auf welchem Kanal die Zielgruppe sucht und unterwegs ist. Organischen Searchtraffic wird man mit einem optimierten umfangreichen Text erreichen, weil man damit einfach besser rankt. Auf Facebook wird ein lustiger Cartoon oder ein Bild vermutlich besser geteilt werden, als reiner Text. Und wenn wir uns vor Augen führen, dass Youtube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt ist, sollten wir über ein geeignetes (gebrandetes) Video nachdenken, um dort unsere Zielgruppe zu erreichen.

Die Sache mit dem Endgerät

Und dann ist da noch die Sache mit den Endgeräten! Welche Devices werden überhaupt wann, wo und von wem genutzt? Neue Inhalte zu schaffen ist schon aufwendig, aber im Zeitalter des mobilen Internets müssen wir auch daran denken, diese Inhalte für unterschiedliche Endgeräte auszulegen und zu optimieren.

Ideen für Inhalte finden

Damit wir aber überhaupt dauerhaft und laufend gute Inhalte schaffen können, brauche wir Ideen. Viele Ideen! Und die holen wir uns natürlich auch im Netz und recherchieren was die Zielgruppe Bedarfsgruppe eigentlich wirklich braucht. Nachfolgend einige Ansätze zur Ideenfindung:

  1. gutefrage.net: Hier finden wir eine ganze Menge an Problemen und Fragestellungen aus der Bedarfsgruppe. Die Fragestellungen sammeln und filtern wir solange, bis wir wissen, welche Inhalte wir zur Verfügung stellen sollten. Dabei können wir direkt über die Suchfunktion von gutefrage.net suchen, oder einen site-Abfrage via google machen, an die wir das entsprechende Keyword anhängen. Nehmen wir an, wir möchten wissen, welche Fragestellungen die Bedarfsgruppe zum Thema „Contentmarketing“ hat, dann würde die Query bei google so aussehen:

    https://www.google.de/#q=site:www.gutefrage.net+contentmarketing

    Jetzt wissen wir welche Fragen zum Thema Contentmarketing gestellt werden, und können Inhalte schaffen, die die Antworten liefern.

  2. google Keyword-Planner: mit diesem Instrument können wir uns weitere und alternative Keywordvorschläge holen. Da dort auch Suchvolumen angezeigt werden, können wir abschätzen, wie häufig eventuelle Fragen zu den Keywordvoschlägen gestellt werden. Jetzt können die entsprechenden Inhalte erstellt werden.
  3. google-Suggest: Wenn man im Suchschlitz ein Keyword eingibt, wird google in der Regel in Echtzeit schon weitere Vorschläge, die sogenannten Suggests, anzeigen. Auch hier können wir uns Ideen für den neuen Content holen. (alternativ auch Tools wie ubersuggest.com oder search-one.de/tools/keywords/ mit praktischer Exportfunktion)
  4. verwandte Suchbegriffe: Auf der ersten Suchergebnisseite bei google, werden unter den Ergebnissen die sogenannten „verwandten Suchbegriffe“ oder auch „related searches“ angezeigt. Ein gute und vor allem schnelle Möglichkeit neue Ideen zu sammeln. Um sicher zu gehen, was im konkreten Fall wirklich gesucht wurde, können diese Keywords dann wiederum wie unter Punkt 1 erklärt auf gutefrage.net (oder anderen FAQ/Wissensportalen) abgefragt werden. Für den englischsprachigen Raum empfehlen wir quora.com.
  5. Foren und Communities: Es gibt im Netz eigentlich für jedes Thema große Foren in denen diskutiert wird, in denen Fragen gestellt und beantwortet werden. Für das Contentmarketing im Rahmen der Ideenfindung bieten Foren ein hervorragende Möglichkeit, aktuelle Fragestellungen zu sammeln. Wenn der entsprechende Content dann fertig gestellt ist, bietet es sich an, in den Foren auch darauf aufmerksam zu machen. Um passende Foren zu finden, kann wieder auf eine spezielle google-Abfrage zurück gegriffen werden:

    https://www.google.de/#q=contentmarketing+inurl:thread

    oder

    https://www.google.de/#q=contentmarketing+intitle:forum

Das sind nur mal einige Ansätze. Im zweiten Teil werden wir in den kommenden Woche weitere Möglichkeiten vorstellen. Welche Ansätze nutzt Ihr so zur Ideenfindung für neue Inhalte?




LEAVE A REPLY

Your email address will not be published.


Comment


Name

Email

Url


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Dann würden wir uns über einen Like freuen.