neuer SEO Contest: Xovilichter

neuer SEO Contest: Xovilichter

Xovilichter

Licht an oder Licht aus? Das ist die große Frage, denn aktuell bewegt sich recht wenig in den Top10 zum Keyword XOVILICHTER. Allerdings ist schön zu beobachten wie die Teilnehmer versuchen die Rankings für Xovilichter zu manipulieren. Dabei wird auch viel automatisiert und so erscheint der derzeit Führende Habbo in der Suggestbox auf Platz 1. Er hat es also irgendwie geschafft google davon zu überzeugen, dass seine Seite einen Brand repräsentiert. Hier mal die Liste der häufig gesuchten Kombination zum Suchterm Xovilichter:

  • xovilichter
  • xovi lichter habbo
  • xovilichter rankings
  • xovilichter von solms
  • xovilichter dynamite domains
  • xovilichter search one
  • xovilichter köln
  • xovi lichter contest
  • xovilichter wettbewerb
  • xovilichter seo
  • xovilichter analyse
  • xovilichter app
  • xovilichter azionare 360
  • xovi lichter challenge
  • xovilichter dynapso
  • xovi lichter ergebnisse
  • xovi lichter facebook
  • xovilichter gewinner
  • xovilichter news
  • xovilichter newsroom
  • xovilichter oms
  • uvm.

Ob es tatsächlich ein reales Suchvolumen gab, das zu dieser Sortierung geführt hat bleibt offen, man kann aber durchaus davon ausgehen, dass gerade die Topplatzierten im Xovilichter-Contest möglicherweise an dieser Schraube gedreht haben, um in Reichweite des Smart zu kommen und nächsten Samstag in Köln abzuräumen!

Xovilichter, was hat sich getan?

Es gibt einige Dinge zu berichten in Sachen Xovilichter Challenge. Zwar nicht wirklich in Sachen Ranking-Verschiebungen bei google, denn die SERPs sind nach wie vor recht stabil für die Xovilichter-Query, aber einige haben es vielleicht via Facebook mitbekommen: dynapso.de/xovilichter/ war zeitweise komplett deindexiert. Ein Blick in die Webmastertools von google hat ergeben, dass die Seite „auf Antrag entfernt“ wurde. Zunächst haben wir angenommen, dass jemand von extern einen Antrag auf Entfernung über das öffentliche google-Formular erfolgreich durchgeführt hatte, was natürlich im ersten Moment recht schockierend war, denn einfacher könnte man nervige Mitbewerber nicht aus dem index schieben. Bei einer Detailanalyse hat sich dann aber heraus gestellt, dass der WMT-Account von dynapso.de kompromittiert wurde und dort im eingeloggten Zustand ein Antrag auf Löschung der URL gestellt wurde. Nachdem wir die Zugangsdaten geändert und die URL neu übermittelt haben, hat es keine 20 Minuten gedauert und die /xovilichter/-Landingpage war wieder indexiert und auf Platz 2. Schon beeindruckend mit welcher kriminellen Energie manche Leute arbeiten. Wir sind dabei eine Strafanzeige in Erwägung zu ziehen in dieser Sache. Allerdings gehen die Chancen auf Erfolg wohl eher gegen Null.

Ansonsten fällt auf, dass 2 newTLDs in den Top100 zu finden sind: xovilichter.name und xovilichter.tips habe sich für den Suchbegriff Xovilichter etwas nach oben gearbeitet. Des Weiteren hat dynapso.de/xovilichter kurzzzeitig eine Position verloren und wurde für 36h von habbo.cx/xovilichter auf Platz 3 verwiesen. Das hat sich allerdings in den frühen Morgenstunden bereits wieder gewendet und dynapso.de ist wieder auf SMART Position.

Achja: fast vergessen, aber Ingo Henze ist mit aus.gerech.net/xovilichter/ nicht mehr im index, dafür ranken jetzt 2 Filterseiten seines Xovilichter Keywordmonitorings. Wir sind gespannt, ob es da noch Infos zu geben wird. Und zu guterletzt: manche Menschen scheinen ganz viel Zeit zu haben und wir sehen das im Prinzip als Anerkennung, denn auf github sind erste Scraper-Scripts für dynapso.de zu finden: https://github.com/xovilichter/dynapso .

Xovilichter UPDATE vom 21.05.2014: eine kleine Selbstanalyse

Ab und an sollte man nicht nur die Wettbewerber und ihre Linkprofile analysieren, sondern auch für die eigene Seite prüfen, wer und was da auf einen selber verlinkt. Erstens, weil man z.T. echte Perlen findet und damit in seiner eigenen Content Marketing Strategie bestärkt wird, und zweitens, weil es oft auch Neider gibt, die versuchen mit negative-SEO der Seite zu schaden. Ich habe heute mal diese Xovilichter Landingpage durch den QBL der linkresearchtools gejagt und einige dubiose Dinge entdeckt, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Der Backlinkcheck zeigt ganz deutlich, dass jemand versucht dieser Seite mit „Linkdreck“ zu schaden. Ich habe jede Menge billiger Blogcomments gefunden, wie man sie für 5$ an jeder Ecke im Netz zu tausenden kaufen kann. Da wird dann meist von englischsprachigen Blogs hart mit „Xovilichter“ oder „Xovi Lichter“ auf die Landingpage verlinkt. Warum diese 5$ allerdings absolut fehlinvestiert waren? Weil die Links zu 100% nofollow sind und witziger Weise auch ganz oft auf bereits (wegen Spam bzw. autopublish der Comments) deindexierten Seiten zu finden sind, die von allen Linkspammern dieser Welt bereits tausendfach genutzt mißbraucht wurden.

xovilichter-commentspam

 

Der Sicherheit halber werde ich die Dinger alle mal komplett in eine Disavow Liste packen, kann ja nicht schaden! Die Liste habe ich mit dem QBL-Modul (quick back link) gemacht, ich bin mir aber ziemlich sicher, dass der Großteil der Blogs auch in einer DTOX-Liste unter „giftig“ auftauchen würden.

Xovilichter UPDATE vom 19.05.2014:

Abgesehen von Habbo, die wieder zurück in die Top5 aufgestiegen sind, hat sich nicht wirklich viel getan in der Xovilichter Challenge, Grund genug mal die Linkprofile der Mitstreiter zu durchleuchten. Dazu habe ich natürlich auf die linkresearchtools.com von meinen österreischischen SEO-Kollegen rund um Christoph Cemper zurück gegriffen. Insbesondere die Xovilichter Projektseite von Ronny war natürlich für mich sehr interessant, denn er hält sich ja wacker auf Platz 3. Das liegt mit Sicherheit darin begründet, dass er einfach am meisten frischen Content zur Xovilichter Challenge abliefert, immer angereichert mit einem Video. Aber auch die Backlinks spielen sicher eine Rolle, weshalb wir hier mal einen Deepdive in das Linkbild gemacht haben.

Was fällt an diesem Linkprofil auf?

Links spielen beim Xovilichter Contest eine große Rolle und so sieht man auf den ersten Blick auch gleich, dass Ronnys Seite bereits über eine stattliche Anzahl an Links von externen Seiten verfügt. Der Großteil der Links ist tatsächlich auf natürliche Art und Weise gewachsen, denn viele der anderen Challenge-Teilnehmer berichten über andere Seiten, die gut ranken. Es zahlt sich immer wieder aus Firstmover zu sein und in den ersten Stunden und Tagen von SEO Wettbewerben auf die Ranking Tube zu drücken. Das sehen wir gleichermaßen auch bei http://www.dynapso.de/xovilichter/ , denn auch hier ähnelt sich das Linkprofil doch sehr. Und wie auch beim SEOkanzler und SEOphonist Contest zeigt sich, dass diese SEO-Stratgie nach wie vor fiunktioniert, um schöne Links aufzubauen (hier nochmal mein Post, der versucht zu erklären, warum wir damals gewonnen haben)

Es fällt allerdings auch auf, dass Ronny schon ein wenig mit dem Link-Knüppel auf den Ranking-Sack kloppt, denn viele seiner Links kommen auch von Seiten bzw. Domains, die mit SEO und/oder dem Xovilichter Contest rein gar nichts zu tun haben. So findet man beispielsweise Verweise zu seiner Seite die zum einen mit „Xovilichter“ hart verlinkt sind, teilweise sitewide in der Blogroll stehen und mit Sicherheit nicht auf dem natürlichen Weg entstanden sind. Nachhaltiger Linkaufbau geht anders, denn die Links kommen von irgendwelchen themenfremden Blogs, Cocktail-Seiten, Sportartikel-Seiten, Möbelanbietern etc. Bei einigen bin ich mir nicht mal sicher, ob der Inhaber davon in Kenntnis gesetzt wurde. Für einen Contest wie Xovilichter kann man das machen, auf lange Sicht kann dies aber den Genickbruch für die linkempfangende Seite bedeuten. Des Weiteren greift Ronny auch auf Gästebücher zurück und hinterlässt „qualitativ hochwertige“ Einträge, wie man sie aus den Jahren 1998-2001 aus der SEO-Branche kannte. Da die GB-Seiten alle tausendfach auch mit Session-ID aufrufbar sind bzw. indexiert werden (mangels canonical) kommen so mal eben über 2.500 Links zu Stande, die aber im Prinzip wertlos sind.

xovilichter-gbspam

 

Nachfolgend haben wir ein paar Daten aus dem Linkresearchtools zusammegetragen, die das aktuelle Linkprofil deutlich zeigen. Dabei sieht man auch sehr schön, wie sich der Gästebucheintrag vom tsvbuxheim auf das Linkprofil auswirkt. Dadurch, dass im Gästebuch über das kleine Haus-Icon auf Ronnys Seite verlinkt wird, ist der Linktyp „image“ mit über 90% zu sehen. die tsvbuxheim.de ist damit auch die Top-linkgebende Domain aktuell. Auch das Verhältnis von follow/nofollow-Links sieht dadurch natürlich etwas krass aus (97,3% follow) und der Anteil der exakt-match Anchortexte mit „Xovilichter“ sinkt auf 0,5%.

xovilichter-lrt 

Xovilichter UPDATE vom 17.05.2014:

So Langsam kommt wieder etwas Bewegung in die Rankings und wir sind mit dieser Xovilichter Projektseite gestern von Platz 50 schlagartig wieder auf 8 geschossen. Das freut uns natürlich und zeigt, dass man ab und zu einfach auch Geduld haben muss. Ansonsten ist es in den TOP10 wieder ein wenig turbulenter geworden und einige neue Seiten sind eingestiegen. dynapso.de steht aber sehr stabil auf Position 2 bei der Suche nach Xovilichter. Gestern gab es sogar kurzzeitig einen Wechsel und dynapso.de/xovilichter/ war auf Platz 1.

Es ist auf jeden Fall schon erstaunlich wie viel Zeit manche Xovilichter-Contest-Teilnehmer investieren. Ronny M. postet fast täglich frischen Content und Videos. Wenn er diese Frequenz tatsächlich im 19.07.2014, also bis zum Ende der Xovilichter Challenge durchhält, wird er sicher in Summe mehrere Tage in diesen SEO Contest gesteckt haben.

Achja, auch die Kollegen aus Österreich bleiben am Ball und geschichte-oesterreich.com rankt aktuell wieder in den Top 10 für die Xovilichter Suchabfrage:

xovilichter update 17.05.2014

Xovilichter UPDATE vom 15.05.2014:

Neben dem Mehrfachgewinner des SEOkanzler-Contests für Österreich, Bernhard Angeler, sind weitere SEO-Persönlichkeiten ins Xovilichter Rennen gegangen. So hat Andreas Ganter auf gute-linkpartner.de nun auch eine Xovilichter Landingpage eingereicht. Und Marcel Köhler hat sich mit etwas Verspätung auch entschieden bei der Xovilichter Challenge mit zu machen. Es bleibt also spannend, auch wenn aktuell in den Top10 eher Ranking-Ruhe eingekehrt ist und es so scheint, als sei der google-bot auf Urlaub!

Xovilichter UPDATE vom 13.05.2014:

Die Anzahl der neuen Suchergebnisse verlangsamt sich merklich und die TOP5 für die Suche nach „Xovilichter“ ist seit vielen Stunden schon sehr stabil. Dynapso.de rankt unangefochten auf hinter der offiziellen Xovi-Challenge-Seite auf Platz 2. Und da Xovi ja selber vom Contest ausgeschlossen ist, hat das Keywordmonitoring von DYNAPSO aktuell die Poleposition:

xovilichter-flaute

 

Wie sich die Rankings in den kommenden Tagen entwickeln werden bleibt weiterhin offen. Ich wundere mich allerdings, dass das Linkaufbauverhalten der Wettbewerber der Xovilichter Challenge bis dato sehr verhalten ist. ich hatte mehr Agressivität vermutet, die aber sicher gegen Ende noch kommen wird. Es bleiben ja noch mehr als 8 Wochen bis zum Contestende am 19.07.2014.

Xovilichter Challenge

Ein neuer SEO Contest für das Keyword Xovilichter ist gestartet und wirbt mit Spitzengewinnen. Der Gewinner, der am Contestende auf Platz 1 für das Zielkeyword Xovilichter steht, gewinnt einen Smart.

Warum „Xovilichter“?

Das Keyword Xovilichter wurde vom Ausrichter XOVI frei erfunden und bis zum Start des Xovilichter-Contests waren auch keine Suchergebnisse dafür vorhanden. Gleich Chancen für alle also.

Xovilichter Monitoring

Das Xovilichter Contestmonitoring läuft wieder wie gewohnt bei dynapso und ist hier zu finden: http://www.dynapso.de/xovilichter/ , oder kann per Widget in die eigene Seite integriert werden. Das sieht dann in diesem Fall so aus:

xovilichter Contest Top 10

 

Wir sind natürlich sehr gespannt, ob wieder dynapso das Rennen im Fall von Xovilichter macht.
Sicherlich wird es angesichts der vielen hochwertigen Preise auch etwas härter zugehen. Möge der Bessere gewinnen!

Was bisher im Xovilichter Contest geschah

Am 01.05.2014 Punkt 12 Uhr wurde der Contest offiziell gestartet. Einige Teilnehmer hatten aber die Info zum Contestkeyword bereits im Vorfeld erhalten und so war schon gegen 11:50 Uhr ein erstes Suchergebnis zu finden. Wir sind dann direkt zur Mittagszeit ebenfalls mit dem dynapso-Monitoring in die SERPs eingestiegen und haben auch direkt und prominent gerankt. Seit dem hat sich viel getan: die Anzahl der Suchergebnisse für den Term Xovilichter ist in den letzten 24 Stunden rapide angewachsen und so finden sich aktuell bereits 1410 Ergebnisse im google index.

xovilichter-serps-02-mai-2014

Nachdem t3n.de eine News zum Xovilichter Contest geschrieben hat, ist seit kurzem auch eine News-Onebox in den TOP3 und battelt sich mit dynapso.de und netgrade. Auch zahlreiche Bilder sind schon zu diesem Suchbegriff im index zu finden. Wer sich selber ein Bild der Suchergebnisse machen will, der kann auch direkt auf google.de schauen unter https://www.google.de/search?q=xovilichter .

Wie schon weiter oben angesprochen wird es vermutlich heiß hergehen, denn beim Xovilichter Contest gibt es nicht nur irgendwelche Tool-Lizenzen, oder lustige Preise zu gewinnen, nein es geht hier ums Ganze, nämlich um einen nagelneuen Smart. Deshalb ist der Anreiz ungleich höher als bei anderen Wettbewerben wie z.B. dem „SEOkanzler“ oder „SEOphonist“. Erfahrungsgemäß werden die werten SEO-Kollegen deshalb sicher auch nicht die ein oder andere Blackhat-Methode scheuen, um das Auto, die Reise oder das Macbook Air zu gewinnen.

quo vadis SEO Contests

Einige Kollegen stellen die Sinnhaftigkeit solcher Wettbewerbe mittlerweile aber auch schon grundsätzlich in Frage. Zu Recht! Gerade bei solch hochwertigen Preisen wie im Fall des Xovilichter-Wettbewerbs wird sicher auf Maßnahmen im Bereich der „Optimierung“ zurück gegriffen, die man niemals 1:1 auf Real- oder sogar Kundenprojekte anwenden sollte. Denn seit den Updates wie Panda oder Pinguin ist das Thema Nachhaltigkeit in der Suchmaschinenoptimierung noch viel stärker in den Vordergrund gerückt. In den Anfängen solcher Contests war das Ziel, hieraus funktionierende und neue SEO-Strategien abzuleiten, die man dauerhaft anwenden wollte und konnte. Aber außer für mögliche Spamprojekte sind die Insights aus dem Xovilichter-Contest wohl eher weniger zu gebrauchen und im Bereich Online Marketing nicht anwendbar. Spannend wird sein, ob die Contestteilnehmer das gehypte Content Marketing nutzen werden und hochwertige Inhalte schaffen, sofern das für ein Fantasiebegriff überhaupt machbar ist. Es bleibt also spannend!

weitere Artikel aus unserem Content Marketing Blog

Kommentare

  • Sven van der Velde

    Ich bin auch mit dabei, mal sehen ob mein Konzept etwas bringt.

  • Stefan

    Es geht ja nicht nur um die Preise… auch das Mitmachen alleine macht ja schon jede Menge Spass 😉

  • Ronny

    Na da bin ich mal gespannt, was vom Contentking zu diesem Challenge kommt. Die Erwartungen sind hoch! Viel Erfolg!

  • Michél Walther

    Wunderbar, wir sind auch mit dabei. VG Michél

  • SEOCouch - Heiko

    Wie bereits oben im Text erwähnt, wird man hier keine Learnings generieren, die für Kundenprojekte relevant sind, aber es könn(t)en durchaus Learnings mit Mehtoden generiert werden, die man eher weniger auf Kundenprojekten anwenden würde, über deren Auswirkungen man sich aber dennoch bewusst sein sollte ;o) Daher sind solche Contests, immer ein probates Mittel um in einer gewissen Konkurrenzsituation zu „Testen“.

    VG Heiko

  • Sven

    Bin gespannt wer gewinnt und vorallen mit welchem Content :) Ich probiere es als Traum-Leuchtenhersteller….

    Viele Glück allen Teilnehmern

  • Anja

    All zu ernst sollte man es eben nicht nehmen, aber es ist eine nette Spielerei für die Freizeit. 😉

  • Marcel

    Ganz genau, was ist hochwertiger Content bei einem erdachten Wort? Ich bin sehr gespannt was wir in den nächsten 77 Tagen hier noch sehen werden…

  • Robort

    Hallo,
    schön, dass es endlich mal wieder einen SEO-Contest gibt. Habe auch gerade angefangen.

    Grüße
    Robort

  • Michel Walther

    UPDATE

    Hallo,
    die XOVILICHTER KEYWORD CHALLENGE gefällt uns ausgesprochen gut, so dass wir einen XOVILICHTER NEWSROOM eingerichtet haben.
    Viel Spaß und vielleicht sieht man sich am 19. Juli in Köln ☺

    Michél

  • Oliver Müller-Marc

    Ein interessanter Wettbewerb von Xovi. Für uns gilt das olympische Motto: Dabei sein ist alles :-)
    Mehr Infos unter ensego.de/blog/xovilichter/
    Vielleicht sieht man sich in Köln …?

  • Manu

    Wir sind auch am Start. Viel Erfolg! :-)

  • Markus

    Von mir auch viel Erfolg und ein tollen Contest!
    VG Markus

  • Michael

    Ich hab mich auch noch kurzfristig angemeldet. Viel Erfolg dir!

  • Martin Steiner

    Gute Leistung und wie schaffst Du das??

    GRATULATION!

    —LG, Grüsse aus der Schweiz!

    Martin

  • Alexander

    Bin dann seit dem 15. Mai auch dabei und das wäre ja fast ein neues Update wert. 😉

  • Manuel Reißdorf

    Danke danke und nochmals danke an Xovi. So eine tolle Idee mit dem Gewinnspiel! Mache auch mit und schaue mindestens 1 Mal in der Stunde nach, was sich in den Ergebnissen getan hat. Spannend. Wünsche euch allen viel Erfolg!

  • Michel Walther

    Ich habe den Eindruck das nach 2 Wochen die Beteiligung außerhalb der Top20 schon etwas nachgelassen hat.
    Was meint Ihr?
    VG Michél

  • Frank

    Dieser SEO-Contest hat es wirklich in sich, ich bin gespannt, wie es sich so entwickeln wird.

  • Xovilichter

    […] Um dieser miesen Nummer entgegenzuwirken setzte ich hier nun einen Keyword-Link: xovilichter […]

  • […] Ronny” sollte da unbedingt mal einen Blick reinwerfen… Ist mir aufgefallen, da Dynapso aka Contentking seinen Konkurrenten natürlich mal analysiert hat und dabei auf einen Haufen Schrott gestossen zu sein scheint. Ronny macht mir aber nicht den […]

  • […] baut auch aktiv Links auf, allerdings nicht gerade High-Quality, wie Nico (Contentking / Dynapso) analysiert hat . […]

  • BOB

    Also als eingetragener Verein hätte der Ronny e.V. sowas doch gar nicht nötig möchte man meinen. Wobei ich mir morgen wohl dann auch mal einen netten Seniorentennisclub in Castrop-Rauxel suche und ein paar Kommentare setze 😉

  • Steffen

    Oje Nico, ich glaube, jemand hat es auf dich abgesehen …
    Herr Gott es ist doch nur ein Spiel !

  • Michel Walther

    Die richtige Strategie, relevanter Content, Backlinks – Ich finde die Xovilichter Keyword Challenge ist und bleibt spannend, oder?

  • Max

    Ich kann dem Michel zustimmen. Guter Content und relevante Backlinks. Von beidem ein wenig und man gut ranken. Wobei das Xovilichter Contest meiner Meinung schon fertig ist und Dynapso der Sieger ist

  • Julian

    Sehr ehrenhaft, dass ihr auch SEO Conteste begleitet! VG aus München 😀

  • […] 15. seocouch.de/xovilichter-seo-contest-bringt-licht-ins-du …0-2Heiko Stiegert  16. www.contentking.de/neuer-seo-contest-xovilichter/0-1Nicolas Sacotte  17. www.xovilichter-wettkampf.de/0-3 […]

  • Markus

    Es ist wirlich erschreckend welche Methoden bei der Challenge angewendet werden. Ich hoffe das zum Schluss des Wettbewerbes die ehrlichen Leute oben stehen. Grüße Markus

  • Kudret

    Die ersten xovi Sieger stehen fest (Results 2010).
    Falls es jemand interessiert, hier der Link zu den Results vom Gewinnspiel 2010.

    Top-10-SEO-Gewinnspiel – die ersten Xovi-Lizenz Sieger stehen fest
    http://www.xovi.de/2010/01/top-10-seo-gewinnspiel-die-ersten-xovi-lizenz-sieger-stehen-fest/

    Aloha

  • Uli

    Seitdem 1. Mai läuft der CEO Contest bereits? Ich bin erst vor zwei Tagen mit meinem Freeblog eingestiegen. Macht das noch Sinn? Ich habe zwar keine allzu großen Hoffnungen, Aber die Preise sind einen Versuch wert. Beste Grüße, Uli

  • Andreas Blaser

    Schade, dass dieser Beitrag nicht mehr aktualisiert wird. Sind echt nützliche Informationen hier nachzulesen. Nebenbei frage ich mich, ob wir von Dir eine 301-Weiterleitung auf Dynapso erwarten können?! :-)

  • Steffen

    Hallo Uli!

    Es ist schon relativ spät, jetzt eine Xovilichter-Landigpage zu erstellen, aber versuchen kann man es ja trotzdem. Ich wünsche dir auf jeden Fall auch viel Erfolg, ein Platz in den Top 100 wäre doch auch schon was, bei immerhin momentan fast 1.400.000 Suchergebnissen bei Google 😉

    Grüße

  • Kai

    Hey Nico, sehen wir uns in Köln am Samstag? Was habbo gemacht hat ist ja mittlerweile auch klar :)

jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *